Land-Art-Projekte

LEBENSLINIEN
In Zusammenarbeit mit Annemarie Stollenwerk
Die Land-Art-Installation LEBENSLINIEN war dem 2. Baumforum der Meidericher Kulturwerkstatt 2012 gewidmet. Sie stellte zugleich ein Geburtstagsgeschenk an den Meidericher Stadtpark dar, dessen 100jähriges Bestehen kurz vorher gefeiert worden war. Vier verschiedene Orte im Park wurden für knapp zwei Monate durch Land-Art-Werke in ihrer Eigenart und ihrem Charakter hervorgehoben. Die “Drei Hainbuchen” erhielten eine zarte Tuchinstallation (siehe Foto links). Die “Bunten Kreise” entstanden als Gemeinschaftsarbeit mit einer Kindergruppe des Jugendkulturzentrums Parkhaus e.V. Sie erstreckten sich von einem bei Kindern sehr beliebten Kletterbaum bis zu einer Eiche an der großen Spielwiese. Für die “Kussmünder” gaben Pärchen im Meidericher Stadtpark 46 verschiedene Kussproben, die später als rosarote Wolke durch eine Hainbuchengruppe schwebten. Die “Wurzeln” betonten die Größe und Prächtigkeit eines über 100 Jahre alten Schwarznussbaumes.
Dieses umfangreiche Projekt konnte dank der Förderung durch den Kulturbeirat der Stadt Duisburg sowie verschiedene Sponsoren realisiert werden.

Nach der Kirschbaumblüte
Die Initiative Kultur Raum RechtsRhein (KRR) veranstaltet seit 2002 im Schloßpark Stammheim Kunstausstellungen mit eigens für den Park konzipierten Werken. Mit unserem Entwurf “Nach der Kirschbaumblüte” bekamen Annemarie Stollenwerk und ich die Zusage für die 12. Ausstellung des KRR, die Pfingsten 2013 eröffnet wurde. Das vergängliche Kunstwerk ist eine Art Baumbemalung mit Stammschutzfarbe, die im Laufe der folgenden Monate nach der Kirschblüte vom Regen allmählich wieder abgewaschen wurde. Die Fotos in der Bildergalerie zeigen die Linien während der Kirschblüte und kurz danach.

Mondscheinblüten
Für das Herbst- und Lichterfest der Mustergartenanlage im Grugapark Essen entwickelte ich 2011 die Projektion “Mondscheinblüten”. Vor den Augen der Betrachter trieb ein Ahornbaum in der Nacht immer wieder neue Blüten, deren Farben und Formen sich kontinuierlich änderten.
 

zurück