Aktuelles

September 2020

Duisburger Oper
Wiederaufnahme des Spielbetriebs


Duisburger Oper

Nach einer langen Zeit der vollständigen Lähmung des Spielbetriebs durch Logdown und Corona-Auflagen begleitet von großer Ungewissheit wie und wann es weitergehen könnte, ist nun die Freude groß:
"Wir spielen wieder" strahlt es glücklich auf einem Banner über dem Eingang des Duisburger Theater- und Opernhauses.
Am Freitag, den 11. September startet die neue Spielzeit mit den Comedian Harmonists. Ich freue mich sehr, bei der Premiere dabei sein zu dürfen und werde im Anschluss auf der Seite der Duisburger Opernscouts berichten.

Spielzeiten Comedian Harmonists
Premiere: Freitag, 11.9. von 19:30 bis 20:45 Uhr
Karten 12 € / 19 € / 29 €




RÜCKBLICK 2020

Januar

"Nemorana" bei SEA LIFE in Oberhausen

Nemorana bei SEA LIFE

Aktuell arbeite ich wieder bei SEA LIFE. Zusammen mit der Malerin Petra Anders gestalte ich diesmal die Wände des Tiefseeraums. Hierbei orientieren wir uns an der vorhandenen Kulisse, einem versunkenen Stahlschiff: Wir lassen die schönen Roststrukturen und Konstruktionsdetails wieder stärker hervortreten, indem wir an ausgewählten Stellen mit Tiefseelebewesen in Form von Malerei und kleinen UV-Objekten ergänzen. Auf diese Weise kommt meine UV-Installation "Nemorana", die unter der Decke schwebt, noch schöner zur Geltung. Petra und ich ergänzen uns hervorragend und die gemeinsame Arbeit macht viel Spaß!

SEA LIFE Oberhausen





Februar

Premieren bei der Deutschen Oper am Rhein

Duisburger Oper
Das Duisburger Theater- und Opernhaus

Inzwischen bin ich bei zwei Premieren an der Deutschen Oper am Rhein als Opernscout tätig gewesen. Die erste Premiere war "b.42", ein grandioser Ballettabend mit drei sehr verschiedenen Stücken, die nicht nur jeweils für sich hervorragend getanzt und ausdrucksstark inszeniert wurden, sondern auch in ihrer Zusammenstellung den ganzen Abend zu einem Gesamtkunstwerk machten.
Die zweite Premiere war "Roméo et Juliette", eine Oper von Charles Gounod, deren wundervolle Musik mich sofort in ihren Bann gezogen hat.
... mehr dazu auf der Seite der Opernscouts!

Ballettabend b.42
Oper Roméo et Juliette




März 2020

Waldbaden
oder das Glück vor lauter Bäumen


Waldbaden
Foto/Gestaltung: Christina Böckler/Luise Hoyer

Der Kunstraum SG1 wird seit Juli 2017 von drei engagierten Duisburger Künstlerinnen - Stacey Blatt, Christina Böckler und Luise Hoyer - als Galerie und Spielort künstlerischer Aktionen betrieben.
Anläßlich der Duisburger Akzente 2020 laden sie zum Waldbaden in ihrer Installation eines Waldrefugiums ein, das mit Hilfe aller Besucherinnen und
Besucher im SG1 entsteht.
Von mir ist dort eine Tuschezeichnung
im Pop-Art-Stil zu sehen.

Veranstaltungen, jeweils von 17 - 20 Uhr
mit einer Aktion um 18 Uhr:
Lichtung 1: Fors Fortuna am Fr. 13. März
Lichtung 2: Tauchbad mit Seufzer am Fr. 20. März
Lichtung 3: Waldbehalt am Fr. 27. März

Weitere Öffnungszeiten:
Mo. 16./23./30. März 17 - 20 Uhr
Sa. 14./21./28. März 15 - 18 Uhr

Die Ausstellung musste zum Schutz vor Corona geschlossen werden!

Fotos und aktuelle Infos auf der Homepage von Waldbaden

SG1 Schmale Gasse 1 - 47051 Duisburg
kontakt@sg1-kunstraum.de



April 2020

Eine besondere Zeit

Stadtwald
Frühling im Duisburger Stadtwald, Kaiserberg

Mitte März ist es auch bei uns angekommen, das Leben mit Corona und allen Einschränkungen, die die Vorsichtsmaßnahmen mit sich bringen. Für uns Künstler*innen bedeutet dies u.a., dass inzwischen alle öffentlichen Veranstaltungen bis einschließlich August und zum Teil auch weit darüber hinaus abgesagt wurden.
Wie viele meiner Künstlerkolleginnen und -kollegen arbeite ich fast wie immer, bereite Projekte vor, entwerfe und entwickle neue Ideen
für diese besondere Zeit.
Ausgedehnte Waldspaziergänge und Yoga helfen mir,
in meiner Kraft zu bleiben.



Mai 2020

Allegro - eine blühende Melodie
für die Beethovenstraße

Diesen Monat habe ich mit meinem Team intensiv an der Planung einer dauerhaften Land-Art-Installation für die Beethovenstraße in Duisburg-Rheinhausen gearbeitet. Kurz vor Pfingsten erhielt ich die Nachricht, dass der Duisburger Kulturbeirat in seiner letzten Sitzung die Förderung des Projektes mit einem Teilbetrag beschlossen hat. Das ist eine tolle Anerkennung!



5. Juni Weltumwelttag

Künstler*innen setzen mit dem Beethoven Pastoral Project ein Zeichen für den Klimaschutz

Beethoven am Bache, Franz Hegi
"Beethoven am Bache" Gemälde von Franz Hegi (Ausschnitt)

Die Beethoven Jubiläums GmbH (www.bthvn2020.de) und das UN-Klimasekretariat haben anlässlich Beethovens 250. Geburtstag mit dem "Beethoven Pastoral Project" kreative Menschen weltweit aufgerufen, sich von Beethovens 6. Sinfonie (Pastorale) inspirieren zu lassen und ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.

Freitag, 5. Juni ab 18 bis ca. 21:30 Uhr
Live-Stream mit prominenten Gastbeiträgen und musikalischen Einspielungen
Premiere des von der Deutschen Welle produzierten Dokumentarfilms "The Sound of Nature"
unter https://pastoralproject.org

Das Land-Art-Projekt "Allegro - eine blühende Melodie", das ich zusammen mit meinem Team für die Beethovenstraße in Duisburg-Rheinhausen entwickelt habe, wird Teil dieser weltweiten Umwelt-Initiative sein, da wir diese Idee für sehr unterstützenswert halten.

Siehe auch "Aktuelles Mai 2020"



29. Juni 2020

Zusage für Tuchinstallation "...geteilt..."

Tuchinstallation für Walsum

Die intensive Arbeit der letzten Wochen hat sich gelohnt: Mein Entwurf für eine Tuchinstallation auf dem Kometenplatz in Duisburg-Walsum wurde von der Jury als eines von sieben Kunstwerken ausgewählt, die in den nächsten Monaten an den sieben Bezirksämtern in Duisburg entstehen werden.
Die Stadt Duisburg möchte sich hiermit bei ihren Bürgerinnen und Bürgern für ihr umsichtiges Verhalten in der Corona-Krise bedanken.
Ab dem 20. Juli wird jeden Montag ein Kunstwerk im Freien eröffnet. Die Tuchinstallation "...geteilt..." wird ab dem 27. Juli zu sehen sein.
Weitere Infos in Kürze.

Tuchinstallation "...geteilt..."
Erläuterungstext




20. - 22. Juli 2020

Aufbau der Tuchinstallation "...geteilt..."
in Duisburg-Walsum


Tuchinstallation "...geteilt..."

Das Wetter spielt mit. Schon am Montag konnten wir dank der Hilfe von David, dem Baumkletterer das Grundgerüst der Seile auf ca. 7,50 Meter Höhe in den Bäumen anbringen. Heute kam noch Frank mit dem Hubwagen dazu und half uns an allen Stellen außerhalb der Baumkronen.
Die ersten Tücher hängen schon und es sieht
einfach toll aus!

Aufbau in Walsum

Tuchinstallation "...geteilt..."
Erläuterungstext




Juli 2020

Medienecho zur
Tuchinstallation "...geteilt..."


Tuchinstallation in Walsum

Am 23. Juli ist in der WAZ ein Beitrag über den Aufbau der Tuchinstallation in Duisburg-Walsum erschienen.
Zum WAZ-Artikel
Am 28. Juli erschien im "Häuser-Blog" ein Bericht von Verena Meyer mit einigen Fotos.
Screenshot Blog
Am 29. Juli brachte studio 47 einen ca. 4-minütigen Fernsehbericht, der jetzt auf Youtube zu sehen ist:
Zum Video




28. August 2020

Aufgrund irreparabler Sturmschäden an der Tuchinstallation "...geteilt..." in Duisburg-Walsum musste diese leider Ende August abgenommen werden. Damit war die Installation gut 5 Wochen lang zu sehen gewesen. Über die Hälfte der Tücher sind noch in gutem Zustand und werden demnächst wie geplant vom Bezirksamt Walsum an Walsumer Kindergärten und Kitas verschenkt.